VentoraBlog

Chaotischer Blog über IT, Fotografie und persönliche Gedanken.

Zukunftsmusik und aktueller Stand

05.06.2018

Jetzt wo ich meine Fachinformatiker-Ausbildung fast abgeschlossen habe (ich warte momentan auf die mündliche Prüfung), kann ich mich endlich anderen Projekten widmen. Ich möchte nun endlich mich voll und ganz auf das Lernen von C++ konzentrieren. Meiner Meinung nach die spannendste Programmiersprache von allen. Gut, C gehört auch dazu, aber C ist eben nicht objektorientiert und von daher nicht weiter relevant für mich.

Was möchte ich mit C++ schreiben?

Nun ja, nach dem ich mit diversen Libaries vertraut gemacht habe, warum nicht einen eigenen Window-Manager basierend auf XCB? Warum kein eigenes Init-System?

Oder etwas simples, wie EzBlog!

Und sonst so?

Nebenbei strebe ich dann noch die LPIC-1 Zertifizierung an, damit die GNU/Linux-Kenntnisse international anerkannt werden können und mir auch meinen Auswanderungsplänen zumindest beruflich nicht so sehr im Wege stehen. Außerdem bin ich mal wieder neue Distributionen am probieren. Dieses mal openSUSE Tumbleweed. Ich war noch nie in der openSUSE-Welt aber sie hört sich verdammt verlockend an!

Stabiles System mit trotzdem nicht all zu alten Paketen? Da muss ich doch mal reinschauen! Obwohl Tumbleweed die Rolling-Release Version ist...


Made using EzBlog.